Aufgaben

Die Aufgaben von Wasser im Körper

Wasser reguliert den Stoffwechsel. Wasser bindet die Nährstoffe (Eiweiße, Kohlehydrate, Vitamine, Mineralstoffe…) der Nahrung und transportiert sie über den Blutkreislauf in Milliarden von Körperzellen. Dort werden die Nährstoffe „verstoffwechselt“, also in Energie umgewandelt und so eine andauernde Zellvermehrung sichergestellt. Die zahlreichen Abbauprodukte der Zelle, wie die Harnsäure, werden in Wasser gelöst zur Ausscheidung über die Niere abtransportiert.

Nährstofftransport zur Zelle und Abtransport von Stoffwechselabbauprodukten aus dem Organismus sind die Haup­taufgaben von Wasser im Körper. Eine Wasserversorgung, wie von der Weltgesundheitsorganisation (WHO) empfo­hlen, ist die Basis einer gesunden Stoffwechselregulation. Eine gesunde Stoffwechselregulation ist die Basis unserer Gesundheit.

Wassertrinken bedeutet gesund werden und gesund bleiben.

Wasser reguliert die Körpertemperatur. Wasser hilft, die Körpertemperatur von zirka 37° Celsius zu halten. Wenn wir uns anstrengen, oder hohe Temperaturen herrschen, bildet sich Schweiß, der auf der Haut verdunstet. Dabei entsteht auf der Hautoberfläche ein Kältefilm, der die Körpertemperatur beeinflusst.

Ohne Wasserverdunstung würde die Körpertemperatur schnell über 41°C steigen, was einen tödlichen Hitzschlag zur Folge hätte.